• Produktinformation
  • Downloads

Allgemeines

MRT TRIFFT NEONATOLOGIE:

MR DIAGNOSTIK INKUBATOR

For a healthy start in life

Neu- und Frühgeborene stellen höchste Anforderungen an Neonatologen und Radiologen in der Neugeborenen-Intensivmedizin. Treten komplexe organische Fehlbildungen auf, sind nicht-invasive Diagnosemöglichkeiten gefragt. So umfassen die MR-Untersuchungsmethoden des Nervensystems von Neu- und Frühgeborenen heute z.B. MR-Spektroskopie, Diffusionsbildgebung oder funktionelles MRT. Mit dem neuen MR Diagnostik Inkubator System nomag ®IC ADVANCED können solche Untersuchungen schnell und unkompliziert an Säuglingen vorgenommen werden.

INNOVATION AUS LÜBECK:

DER INKUBATOR FÜR DAS MRT

Mit der bahnbrechenden Entwicklung ihres MR Diagnostik Inkubators für den Transport und die MRT-Untersuchung von Säuglingen revolutionierte die LMT Medical Systems GmbH aus Lübeck die Kinderradiologie. An der Schnittstelle zwischen Radiologie und Neonatologie erlaubte es das System Anfang des Jahrtausends erstmals, Neu- und sogar Frühgeborene aus der Kinderintensivstation nicht-invasiv im MRT zu untersuchen. Zuvor konnten intensivmedizinisch versorgte, insbesondere vor der 37. Schwangerschaftswoche geborene Säuglinge nicht in den MRT.

NOCH BESSERE FUNKTIONALITÄT IN DER NEUEN GENERATION

In der neuen Generation, dem MR Diagnostik Inkubator System nomag ®IC ADVANCED hat die LMT Medical Systems GmbH die Funktionalität nochmals weiterentwickelt:
So wurden u.a. der Patientenzugang und der Lärmschutz im MRT verbessert, die Liegefläche verbreitert und das Gesamtgewicht des Inkubators verringert. Wie zuvor ist das Baby während des Transports und der Untersuchung im lebenserhaltenden Inkubator, der kontinuierlich Temperatur und Feuchtigkeit im Patientenraum kontrolliert, optimal geschützt.

Der nomag®IC advanced ist mit den Geräten der führenden MRT-Hersteller kompatibel. Er kann ohne großen Aufwand an den entsprechenden MRT-Geräten eingesetzt werden. Für eine überragende Bildqualität sorgt eine integrierte Mehrkanal-Kopfspule. So können eventuelle Gehirnschäden schnell erkannt werden.

In der Grundausstattung enthalten ist auch ein Fahrgestell mit einer unabhängigen Strom- und Gasversorgung für den komfortablen Transport in die Radiologie.

 

Vorteile

SÄUGLINGSGERECHTE RADIOLOGIE

  • Wärmeregulierung sowie Luftfeuchtigkeitsregulierung entsprechend Säuglingsalter
  • Keine Strahlenexposition für das Baby
  • Vermeidung von Vollnarkosen durch reduzierten Sedierungsbedarf
  • Verbesserter Lärmschutz für den Säugling im MRT
  • Verbreiterte Liegefläche für Neugeborene
  • Optimale Diagnosemöglichkeiten durch angepasste Neonatal Hochfrequenzspulen
    für Kopf und Körper
  • Zeitoptimierte Untersuchung bei maximaler Sicherheit
  • Minimaler Behandlungsbedarf direkt am kleinen Patienten

DURCHDACHTES KONZEPT, EINFACHE HANDHABUNG

MR Diagnostik Inkubator System nomag ®IC ADVANCED bietet zudem eine einfachere Handhabung des Systems durch das medizinische Personal:

  • Besserer Patientenzugang
  • Bessere Handhabung durch geringeres Gewicht
  • Einfachere Reinigung
  • Optimierter Workflow bei der MRT Untersuchung

 

Zubehör

16-KANAL KOPFSPULE 1.5/3.0 T

Das MR Diagnostik Inkubator System nomag®IC advanced umfasst eine integrierte Kopfspule. Diese ermöglicht präzise Aufnahmen des Gehirns. Als weiteres Produkt bietet LMT eine separate Körperspule.

Merkmale

  • 16-kanalige Spule, zylindrische Anordnung, reine Empfangsspule
  • Hochauflösende MR-Untersuchung des Gehirns von Neu- und Frühgeborenen bis ca. 3 Monate mit einem Kopfumfang von etwa 42cm
  • Für die Untersuchung von intubierten Patienten optimiert
  • Verbessertes SNR und Bildhomogenität: 35% mehr SNR im Vergleich zur 8-kanaligen Spule (Bsp. Siemens Skyra)
  • 17 % vergrößertes Field of View im Vergleich zur 8-kanaligen Spule
  • Zugelassen für die Verwendung innerhalb der MR Diagnostik Inkubator Systeme nomag®IC und nomag®IC advanced.

 

8-KANAL KOPFSPULE 1.5/3.0 T

Merkmale

  • Hochauflösende MR-Untersuchung des Gehirns von Früh- und Neugeborenen bis zirka 3 Monate oder etwa 40cm Kopfumfang
  • 8-Kanal-Spule
  • zylindrische Anordnung
  • reine Empfangsspule
  • Zugelassen für die Verwendung innerhalb der MR Diagnostik Inkubator Systeme nomag®IC and nomag®IC advanced

 

12-KANAL KÖRPERSPULE 1.5/3.0 T

Frühchen kommen mit teilweise noch nicht ausgereiften Organen auf die Welt. Dadurch sind diese Organe oft nur eingeschränkt funktionsfähig und sehr anfällig für Krankheiten. Passend zum MR Diagnostik Inkubator System nomag®IC advanced gibt es eine Mehrkanal-Körperspule. Damit können detaillierte Bilder vom Brust- und Bauchraum der kleinen Patienten angefertigt werden.

Merkmale

  • 12-kanalige Spule, bestehend aus 2 Elementen, die einzeln oder kombiniert angewendet werden können:
    1. Teil integriert in die Liegefläche(8 Kanäle)
    2. Teil als separate Spule(4 Kanäle)
  • Hochauflösende MR Untersuchung des Körpers von Früh- und Neugeborenen bis zu einem Gewicht von etwa 4.500 g
  • Zugelassen für die Verwendung innerhalb der MR Diagnostik Inkubator Systeme nomag®IC und nomag®IC advanced

Kompatibel mit den führenden MRT Geräten wie Siemens, Philips, GE

 

 

Technische Spezifikationen

Fragen zum Produkt

Kontakt MENGES MEDIZINTECHNIK
Hauptsitz Rüthi SG
Oberfeld 1
CH-9464 Rüthi
+41 71 544 47 21
info@menges-schweiz.com
Google Maps Location
Servicecenter Zürich ZH
Wiesenstrasse 33
CH-8952 Schlieren
+41 71 544 47 21
info@menges-schweiz.com
Google Maps Location
Technische Service-Hotline
+41 71 544 47 21
info@menges-schweiz.com

Mo – Do von 7:00 bis 16:00
Fr von 8:00 bis 12:30